Anfrage zum Produkt:















VERSCHLEISSSCHUTZ, PULVER UND KÖRNUNGEN AUS BORCARBID, CALCIUMHEXABORID UND TITANDIBORID

PULVER & KÖRNUNGEN AUS BORCARBID (B4C), CALCIUMHEXABORID (CaB6) & TITANDIBORID (TiB2) ALS VERSCHLEISSSCHUTZ

Verschleiß im Produktionsprozess führt zu Mehr-Aufwand und eingeschränkter Qualität. Deshalb haben wir die Spezial-Additive ...

  • TETRABOR® Borcarbid (B4C)
  • Titandiborid (TiB2)
  • Calciumhexaborid (CaB6

... entwickelt. In der Keramischen Industrie, dem Anlagenbau, der Chemischen Industrie und der Bauindustrie schützen diese Additive technische Anlagen und Maschinen dauerhaft und sicher vor Verschleiß durch chemische Reaktionen, extreme Hitze und hohen Druck.

Eigenschaften

Dank der Leistungsfähigkeit der ESK-Werkstoffe Borcarbid (B4C), Calciumhexaborid (CaB6) und Titandiborid (TiB2) überzeugen unsere Pulver und Körnungen durch herausragende Eigenschaften:

  • extreme Härte
  • hohe chemische Beständigkeit
  • ausgezeichnete Warmfestigkeit
  • hoher Borgehalt 

Anwendungs- und Einsatzbereiche

  • Komponente in Elektrodenwerkstoff als Verschleißschutz
    Durch die extreme Härte sind unsere Materialien zum Schweißen und Thermischen Spritzen als Verschleißschutz bestens geeignet.
  • Zum Sintern und Heißpressen
    Unter anderem zum Sintern und Heißpressen von Pulver und Körnungen bei der Herstellung von verschleißfesten Körpern und Platten.
  • Zum Borieren
    Borieren ist ein Verschleißschutzverfahren, bei dem durch Eindiffusion von Boratomen in die Metalloberfläche extrem verschleißfeste Boridschichten erzeugt werden.
fileadmin/esk/plain/tetrabor_b4c-d.html

Borcarbid
Werkstoffeigenschaften Norm Symbol/Einheit TETRABOR®
Dichte DIN EN 623-2 ρ [g/cm3] >2,48
Porosität DIN EN 623-2 P [%] <0,5
Mittlerer Korndurchmesser [μm] <10
Phasenzusammensetzung B4C, C
Vickers-Härte DIN EN 843-4 HV 1 [GPa] 26
Knoop-Härte DIN EN 843-4 HK 0.1 [GPa] 27
Elastizitätsmodul DIN EN 843-2 E [GPa] 410
Weibull-Modul DIN EN 843-5 m 15
Biegefestigkeit, 4-Punkt DIN EN 843-1 σB [MPa] 460
Druckfestigkeit DIN 51104 σD [MPa] >2800
Poisson-Zahl DIN EN 843-2 ν 0,18
Bruchzähigkeit (SENB) Klc [MPa·m0,5] 5
Wärmeausdehnungskoeffizient DIN EN 821-1
25°C - 500°C α [10-6/K] 4,5
500°C - 1000°C α [10-6/K] 6,3
Spez. Wärme bei 25°C DIN EN 821-3 cp [J/g K] 0,94
Wärmeleitfähigkeit bei 25°C DIN EN 821-2 λ [W/m K] 36
Wärmespannungsparameter berechnet
R1 = σB·(1-ν) / (α·E) [K] 204
R2 = R1·λ [W/mm] 7
Spez. elektrischer
Widerstand bei 25°C
DIN EN 50359 ρ [Ω cm] 1
fileadmin/esk/plain/titandiborid_tib2-d.html
Werkstoffeigenschaften Norm Symbol/Einheit Titanium Diboride
Dichte DIN EN 623-2 ρ [g/cm3] >4,50
Porosität DIN EN 623-2 P [%] <1,5
Knoop-Härte DIN EN 843-4 HK 0,1 [GPa] 25,6
Elastizitätsmodul DIN EN 843-2 E [GPa] 575
Biegefestigkeit, 4-Punkt DIN EN 843-1 σB [MPa] 500
Weibull-Modul DIN EN 843-5 m 16
Poisson-Zahl ν 0,11
Bruchzähigkeit (SENB) Klc [MPa·m0,5] 8,0
Wärmeausdehnungskoeffizient DIN EN 821-1
20°C - 500°C α [10-6/K] 6,7
500°C - 1000°C α [10-6/K] 8,2
Wärmeleitfähigkeit bei 50°C DIN EN 821-2 λ [W/m K] 54
Spez. elektrischer Widerstand bei 20°C ρ [Ω cm] 2·10-5