Anfrage zum Produkt:















FÜLLSTOFF, BORQUELLE UND SINTERHILFSMITTEL, PULVER UND KÖRNUNGEN AUS BORCARBID

PULVER & KÖRNUNGEN AUS BORCARBID (B4C) ALS FÜLLSTOFF, BORQUELLE & SINTERHILFSMITTEL 

ESK ist seit 1940 Hersteller von Borcarbid (B4C) und heute der größte Produzent der westlichen Welt.
Der Borcarbid-Werkstoff TETRABOR® gehört zu der wichtigsten Gruppe nicht- metallischer Hartstoffe. Prozessbedingt weist TETRABOR® eine konstant hohe Reinheit auf und das theoretische Verhältnis Bor zu Kohlenstoff von 4,3 wird nahezu erreicht. TETRABOR® Borcarbid steht in eng gerafften Körnungen und Korngemischen
(ca. 1-20.000 µm) zur Verfügung. Dank der vielseitigen Leistungsfähigkeit überzeugen unsere Pulver durch herausragende Eigenschaften wie:

  • extreme Härte
  • hohe chemische Beständigkeit
  • ausgezeichnete Warmfestigkeit
  • hoher Borgehalt

Einsatz- und Anwendungsgebiete

  • Ausgangsmaterial zur Herstellung von Borhalogeniden und Metallboriden (z.B. Bortrichlorid BCI3)
    Der hohe Anteil von fast 80 % Bor macht TETRABOR® Borcarbid zu einer kostengünstigen Borquelle.

  • Pulver zum Sintern und Heißpressen zur Herstellung von Borcarbid-Sinterteilen
    TETRABOR® Borcarbid zeichnet sich durch chemische Reinheit und sehr konstante Lieferqualität aus. Die theoretische Dichte von 2,51 kg/m³ wird nahezu erreicht.

  • Füllstoff für Kunstoffe, Metalle, Beton usw.
    Zur Absorption und Partikelverstärkung

  • Komponente in Elektrodenwerkstoff als Verschleissschutz
    Durch die extreme Härte (Mohs Skale Nmm² 9,5 +) ist TETRABOR® Borcarbid zum Schweissen und Thermischen Spritzen als Verschleissschutz bestens geeignet.
fileadmin/esk/plain/tetrabor_b4c-d.html

Borcarbid
Werkstoffeigenschaften Norm Symbol/Einheit TETRABOR®
Dichte DIN EN 623-2 ρ [g/cm3] >2,48
Porosität DIN EN 623-2 P [%] <0,5
Mittlerer Korndurchmesser [μm] <10
Phasenzusammensetzung B4C, C
Vickers-Härte DIN EN 843-4 HV 1 [GPa] 26
Knoop-Härte DIN EN 843-4 HK 0.1 [GPa] 27
Elastizitätsmodul DIN EN 843-2 E [GPa] 410
Weibull-Modul DIN EN 843-5 m 15
Biegefestigkeit, 4-Punkt DIN EN 843-1 σB [MPa] 460
Druckfestigkeit DIN 51104 σD [MPa] >2800
Poisson-Zahl DIN EN 843-2 ν 0,18
Bruchzähigkeit (SENB) Klc [MPa·m0,5] 5
Wärmeausdehnungskoeffizient DIN EN 821-1
25°C - 500°C α [10-6/K] 4,5
500°C - 1000°C α [10-6/K] 6,3
Spez. Wärme bei 25°C DIN EN 821-3 cp [J/g K] 0,94
Wärmeleitfähigkeit bei 25°C DIN EN 821-2 λ [W/m K] 36
Wärmespannungsparameter berechnet
R1 = σB·(1-ν) / (α·E) [K] 204
R2 = R1·λ [W/mm] 7
Spez. elektrischer
Widerstand bei 25°C
DIN EN 50359 ρ [Ω cm] 1